Animus - 100.000 Volt Lyrics




Ah, ich lebe nach 'nem einfachen Prinzip
Fürchte keinen Mann, respektier' keine Police
Vertrau' nur auf Gott und auf mich
Eisen und Fleisch, und so wurde ich zum Beast
Du machst auf G, Mercedes-Benz, ah
Doch siehst 'ne Smith glänzen und rennst, ah
Die Geburt ist unbezahlbar, ah
Der Tod kostet nur zwanzig Cent, ah
Ich würde gerne lachen, aber dieses Leben holt sich deine Träume über Nacht wie der Punicher
Darum gehen Brüder zum kubanischen Botaniker, packen 'ne Ladung der Ware im Wagen des Maastrichters
Was wissen diese Hunde von Duspain?
Gesellschaft der Schatten, so wie Bruce Wayne
MCs verstecken sich in Löchern, so wie Hussein
Denn mein Ruf eilt voraus, so wie Usain
Komm' mit Afrikanern, Persern, Kurden und 'ner Menge Shqiptare
Rapper tragen Givenchy
Wir machen [?]
Zeig mir ein'n Zweibeiner, der mein'n Weg kreuzt, ohne dass er endet als totes Fleisch
Hunger wie ein Bär, Instinkt eines Wolfs und das Herz aus Titan in 'nem Block aus Eis
Wurde groß zwischen Männern mit Gewissen und Werten, in einer Welt, wo sowas häufig als Schwäche gilt
Darum sind die Ratten immer in der Überzahl gewesen, schießen auf dich solang, bis dein Herz und dein Lachen stirbt
Aber dieser Weg, den ich geh', ist gepflastert mit den tausend
Heuchlern, die nie ans glaubten, darum geh' ich zähnefletschend nach draußen und kill'

Lebe für die Scheiße, darum kack' ich auf dein Gold
Laufe durch die Szene mit mei'm Rudel wie ein Wolf
Trage in der Tasche nur ein Textblatt um mein'n Colt
Das heißt, ich kill' jeden, so wie hunderttausend Volt

Hmm, so wie hunderttausend Volt, ah
So wie hunderttausend Volt
Hunderttausend Volt, hundert-, hunderttausend Volt
Hunderttausend Volt, hundert-, hunderttausend Volt

Ah, ich lebe nach 'nem einfachen Prinzip
Stolz über Geld und die Rache über Peace
Die Mutter meines Feindes soll wein'n
Bevor meine Mutter eine Träne vergießt
Nichts hör'n, nichts seh'n, nicht reden (ahu)
Nicht stör'n beim Business regeln (ahu)
Ich schwör', ich ficke jeden
Der meint, er kommt mir jetzt in die Quere
Ich würde gerne lachen, aber dieses Leben möchte, dass wir einfach alle bluten
Wo du lebst, isst man glutenfrei, wo ich leb', regnet's Blei für die Guten
Holzen Wälder ab für Särge unsrer Geschwister
Höllenfeuer brennt wie Benzinkanister
Meine Brüder würde alle lieber leben wie normale Menschen, dennoch ist die Sünde zu verlockend
Setzen ihre Seele und verzocken ihr Leben für die Flocken, die Tränen werden trocken
Kreislauf, rein, raus, keine Pause (ja)
Zelle wird dein zweites Zuhause (ja)
Erkenn' keinen wieder da draußen (ja)
Innen zerstört, doch hart nach außen (ja)
Leben wie Piraten ohne Meere, gefangen in einer Wüste aus Beton ohne Land in Sicht
Darum regelt man seine Probleme ohne Telefon, sondern in einer Gasse nur von Angesicht zu Angesicht
Stehen unter Strom ohne Stecker, in der Hose die Heckler, in die Ohren die Rapper
Tragen alle unter dreckigen Pullovern die Kevlar, werden heute einsam sterben oder morgen wird es besser, ah

Lebe für die Scheiße, darum kack' ich auf dein Gold
Laufe durch die Szene mit mei'm Rudel wie ein Wolf
Trage in der Tasche nur ein Textblatt um mein'n Colt
Das heißt, ich kill' jeden, so wie hunderttausend Volt

Hmm, so wie hunderttausend Volt, ah
So wie hunderttausend Volt
Hunderttausend Volt, hundert-, hunderttausend Volt
Hunderttausend Volt, hundert-, hunderttausend Volt





Other Lyrics by Artist

Rand Lyrics

Animus 100.000 Volt Comments